Eric Andersen Freehand Pfeifen

Einer der Pfeifenmacher, die in Deutschland weniger bekannt sind, ist Eric Andersen. Seit 1968 baut Eric Freehand Pfeifen und gehört damit zur „alten Garde“, doch ist sein Name nur wenigen bekannt. Eric lernte sein Handwerk von Erik Nørding und arbeite unter ihm mit anderen Pfeifenmachern wie Poul Ilsted und Tao zusammen. Nach seiner Ausbildung begann er für Preben Holm zu arbeiten und lernte dort weitere große Pfeifenmacher kennen, mit denen er sich austauschte und so seine Technik und Formensprache perfektionierte. Als er 1975 schließlich seine eigene Werkstatt eröffnete, waren seine Pfeifen bereits begehrte Sammlerstücke im kleinen Kreis der Pfeifenenthusiasten. Inzwischen hat Eric sich zur Ruhe gesetzt und baut nur noch sehr wenige Pfeifen für den privaten Gebrauch.
Sie wollen Ihre Pfeife loswerden?Zum Gebrauchtmarkt