Peter Hedegaard Freehand Pfeifen

Peter Hedegaard gehörte lange zum Team von W.Ø. Larsen und lernte von so renommierten Pfeifenmachern wie Former, Teddy Knudsen und Poul Ilsted. Schon nach kurzer Zeit etablierte er seine eigene Formensprache und entschloss sich sein Glück als selbstständiger Pfeifenmacher zu versuchen. Seine Reise führte ihn von Kopenhagen, über Helsingør nach Fredrikshavn im Norden Dänemarks, wo er auch als Kind lebte. Seine Freehand Pfeifen zeichnen sich vor allem durch ihr harmonisches Design in Verbindung mit erstklassiger Verarbeitung aus. Vor allem Peters Freude an der Entwicklung neuer Formen ist vielen Pfeifenfreunden in Erinnerung geblieben, so findet man unter seinen Werken klassische Shapes, die mit einem Augenzwinkern einen ganz eigenen Touch bekommen haben, aber auch völlig neue und einzigartige Formen wie eine facettierte Variante des Horns. Als Peter Anfang 2007 starb, trauerte die Pfeifengemeinschaft um einen ihrer außergewöhnlichsten Pfeifenbauer.