Gawith Hoggarth Schnupftabak

Es ist 1792 und wir befinden uns in der kleinen Stadt Kendal, England. Bisher war vor allem die Textilbranche hier tonangebend aber der, recht neue, Tabak aus den Kolonien wird immer beliebter und ein Herr Harrison hat sich dazu entschieden eine Schnupftabak-Mühle zu gründen. Seine Tochter heiratete einen gewissen Samuel Gawith und spätestens jetzt geht den Pfeifenrauchern ein Licht auf: Es handelt sich hierbei um denselben Samuel Gawith, der uns mit seinen ausgezeichneten Pfeifentabaken beglückt. Als Samuel Junior (mit erst 22 Jahren) die Firma übernehmen musste, wurden ihm einige Treuhändern an die Seite gestellt, einer davon war Henry Hoggarth. Über viele Jahre ging das gut und sowohl Samuel als auch sein Bruder und Henry Hoggarth führten eine äußerst erfolgreiche Unternehmung, doch 1878 trennten sich die Brüder und teilten die Firma unter sich auf, was der Grund dafür war, kann man bis heute nicht mit Sicherheit sagen, doch es kursieren einige Gerüchte. Bis 2015 gab es also zwei unterschiedliche Unternehmen (Samuel Gawith und Gawith Hoggarth), die sich nun wieder zusammenschlossen und wieder unter einem Dach ihre weltweit beliebten Pfeifen- und Schnupftabake produzieren.

Varianten

  • Café Regal

      • 4,30 €25 Gramm / Dose Preis pro Kg: 172,00 €Sofort lieferbar
  • CM

      • 4,30 €25 Gramm / Dose Camphor Menthol Preis pro Kg: 172,00 €Sofort lieferbar
  • SP

      • 4,30 €25 Gramm / Dose Preis pro Kg: 172,00 €Sofort lieferbar

Preise inklusive gesetzlicher MwSt., ggf. kommen Versandkosten hinzu.

Sie wollen Ihre Pfeife loswerden?Zum Gebrauchtmarkt