Castello Pfeifen

Carlo Scott kann man den Vater italienischer Pfeifen nennen. 1947 gründete er „Pipa Castello“ um seine Vision umzusetzen: Hochwertige Pfeifen zu bauen die, sowohl technisch, als auch optisch perfekt sind. Sein Motto: „Ich führe eine Werkstatt, keine Fabrik, meine Pfeifen sind Kunstwerke, Ergebnis von erfahrenen Händen, Herz und Fantasie.“

Mit dieser Philosophie versucht Pipa Castello seither alles menschenmögliche zu tun, um Perfektion zu erreichen, sowohl ästhetisch als auch technisch und haben so die italienische Pfeife, wie wir sie heute kennen, entscheidend geprägt.